Aktuelle Meldungen

Erster Zertifizierter Lehrgang zum MS-Spezialisten

15.07.2010

Betroffenen stehen nun hoch qualifizierte Betreuer in ganz Deutschland zur Verfügung

Um eine optimierte Versorgung von MS-Patienten gezielt voranzubringen, hat Biogen Idec in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Dresden und dem Bildungswerk für Gesundheitsberufe (BIG) einen zertifizierten Lehrgang ins Leben gerufen, durch den medizinisches Fachpersonal speziell für die Betreuung von MS-Patienten geschult wird.

Die Multiple Sklerose ist eine komplexe Erkrankung. Neben den Ärzten kommt hier den MS-Betreuern eine entscheidende Bedeutung zu. Ziel des MS-Spezialisten ist es, nicht nur theoretisches Fachwissen zur Erkrankung zu vermitteln, sondern darüber hinaus die praktische Kompetenz zu festigen und den Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen engagierten Fachkräften anzuregen. „Die spezialisierten MS-Betreuer tragen so nicht nur dazu bei, aktiv die Betreuung der MS-Patienten zu verbessern, sondern sind außerdem eine große Entlastung für den behandelnden Arzt“, betonte PD Dr. Tjalf Ziemssen vom Multiple Sklerose-Zentrum in Dresden. Entsprechend der vielfältigen Ausprägungen der Erkrankung sind auch die Lektionen des Lehrgangs zum MS-Spezialisten thematisch breit gefächert. Maßgeblicher Teil der Weiterbildung ist die medizinische Perspektive. Den MS-Betreuern wird fundiertes Hintergrundwissen zur
MS, zur Diagnostik und zu immunmodulatorischen ebenso wie symptomatischen Therapieoptionen vermittelt.

Darüber hinaus werden aber auch psychologische Aspekte wie Formen der Krankheitsbewältigung, Beziehungsgestaltung und der Umgang mit Patienten mit kognitiven Beeinträchtigungen berücksichtigt. Um eine ganzheitliche Betreuung aus einer Hand zu gewährleisten, werden die MS-Betreuer darüber hinaus auch in rechtlichen Fragen geschult, Spritzen- und Infusionstraining runden die Lehrgangsinhalte ab. Um
das Gelernte erfolgreich umzusetzen, ist auch die praktische Anwendung Teil der Weiterbildung zum MSSpezialisten.

Im Rahmen einer Hospitation am Universitätsklinikum Dresden erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die ganzheitliche Betreuung der Patienten. MS-Spezialist bringt Vorteile
Ein speziell ausgebildeter MS-Betreuer ist eine Bereicherung für jede Praxis und Klinik, berichtete Maria Kauer, Leiterin des Schwesternservices der Firma Biogen Idec, Ismaning. „Im Vordergrund steht hier die optimierte Betreuung des Patienten, die den Erfolg der Behandlung maßgeblich beeinflusst“, so die Leiterin. Durch die Weiterbildung zum MS-Spezialisten stehen Betroffenen nun hoch qualifizierte Betreuer in ganz Deutschland zur Verfügung. Dadurch wird die Versorgung in der MS-Therapie optimiert und die Therapietreue der Patienten maßgeblich gefördert. Denn immer noch stellt die Adhärenz bei immunmodulatorischen Therapien eine große Herausforderung in der Behandlung der Erkrankung dar.

Auch der Arzt profitiert vom zertifizierten MS-Spezialisten in seinem Team.
Die Praxis wird durch kompetente Assistenz in der Beratung und Patientenführung aufgewertet. Zudem besteht die Möglichkeit eines verbesserten Angebots an individuellen Serviceleistungen für die MSPatienten. Gerade für medizinisches Fachpersonal ist Weiterbildung in höchstem Maße wichtig, betonte auch Käthe Oertel vom BIG. „Durch zusätzliche, anerkannte Qualifikation können die MS-Betreuer ihre persönlichen Kompetenzen ausweiten und so einen wichtigen Betrag zur Versorgung leisten“.

Quelle:
Pressebegleitung „Abschlussveranstaltung des 1.Lehrgangs der Weiterbildung zum MS-Spezialisten“. München, 6. März 2010 - Veranstalter: Biogen Idec GmbH, des Universitätsklinikums Dresden und des Bildungswerks für Gesundheitsberufe e.V. (BIG)