Aktuelle Meldungen

Fachassistentin Suchtmedizin

05.04.2017

Gemäß dem neuen Bundescurriculum.

Medizinische Fachangestellte /Arzthelferinnen sollen den Arzt bei der strukturierten Behandlung insbesondere abhängigkeitserkrankter Patienten und der Koordination von Therapie- und Sozialmaßnahmen qualifiziert unterstützen.

 

 

Handlungsfelder:

  1. Die Medizinische Fachangestellte begleitet den Patienten und seine Angehörigen kontinuierlich während der gesamten Dauer der Behandlung und Versorgung. Zudem organisiert sie alle notwendigen Maßnahmen.
  2. Die Medizinische Fachangestellte motiviert den Patienten durch aktivierende und strukturierte Kommunikation und Interaktion zur Mitwirkung an den Therapiemaßnahmen.
  3. Sie unterstützt den Arzt mit Hilfe standardisierter Methoden und Techniken bei der strukturierten Behandlung.
  4. Sie fördert die individuellen Ressourcen des Patienten unter Berücksichtigung der festgelegten Ziele und Bedürfnisse.
  5. Sie organisiert den internen und externen Informationsfluss und übernimmt Koordinationsaufgaben, insbesondere an Versorgungs-Schnittstellen zu anderen beteiligten Professionen.
  6. Sie führt begleitende Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben durch.

Weitere Informationen und Anmeldung >>hier<<