Aktuelle Meldungen

Frohe Ostern

13.04.2017

Wir wünschen Ihnen schöne Ostertage.

Ihr BIG-Team

Weiter...

Fachassistentin Suchtmedizin

05.04.2017

Gemäß dem neuen Bundescurriculum.

Medizinische Fachangestellte /Arzthelferinnen sollen den Arzt bei der strukturierten Behandlung insbesondere abhängigkeitserkrankter Patienten und der Koordination von Therapie- und Sozialmaßnahmen qualifiziert unterstützen.

 

 

Weiter...

Noch mehr "Impfen"

28.03.2017

Ab Juni 2017 gibt es sechs weitere Termine "Qualifizierung zur Impfassistenz" in Zusammenarbeit mit der Firma Sanofi Pasteur. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Auch die Firma MSD plant weitere Termine.

Weiter...

Neue Termine "Impfassistenz"

15.03.2017

Es gibt zwei neue Termine für die "Impfassistenz" in Zusammenarbeit mit der Firma MSD. Diese finden statt am 6. Mai und 24. Juni in Rastatt sowie am 17. Mai und 21. Juni in Emsdetten. Für weitere Informationen oder eine Anmeldung klicken Sie bitte >> hier<<.

Weiter...

I need a little help...

09.03.2017

Unsere Referentin, Frau Brigitte Knebel, frischt in unserem zweitägigen Seminar "I need a little help" Ihre Englischkenntnisse auf.

Lernen Sie im praxisnahem Bezug anatomische Befriffe, Erkrankungen, medizinische Utensilien und Darreichungsformen von Medikamenten kennen. Wiederholen Sie die englische Grammatik (Satzbau, Zeitformen).

Übungen Sie im Team für kleine Gespräche am Telefon oder an der Rezeption.

Weitere Informationen erhalten Sie >>hier<<.

Weiter...

Was tun..

03.03.2017

...wenn die Polizei in der Arztpraxis die Herausgabe von Patientendaten verlangt?

Für die Herausgabe von Patientendaten an die Polizei wird oft der § 34 StGB als Rechtsgrundlage aufgeführt, sofern kein richterlicher Beschluss vorliegt.

Doch was bedeutet dieser Paragraph?

Der § 34 StGB ist der soganannte "Notstandsparagraph". Dieser besagt: "Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden."

Das bedeutet für die Praxis, dass eine Herausgabe von Patientendaten nur dann zulässig ist, wenn eine unmittelbare ("gegenwärtige") Gefahr besteht. Andernfalls muss damit gerechnet werden, dass die betroffene Person einen Strafantrag stellt und auf die verletzte Schweigepflicht klagt. 

Der

&quot;Newsletter für den Datenschutz im Gesundheitswesen&quot;... Weiter...

Ambulantes Operieren

20.02.2017

Das "Fachzertifikat - Ambulantes Operieren" entspricht dem Curriculum der Bundesärztekammer mit dem Umfang von 60 Unterrichtseinheiten.

Der Lehrgang richtet sich an Medizinische Fachangestellte, Teilnahmevoraussetzung ist eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich des Ambulanten Operierens. Nach erfolgreichem Abschluss der schriftlichen Prüfung am letzten Veranstaltungstag erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Das Bildungswerk für Gesundheitsberufe e.V. bietet das "Ambulante Operieren" neben Köln auch in den Orten Hannover und Münster an (neue Termine ab Herbst 2017).

Weitere Informationen erhalten Sie >>hier<<.

Weiter...

Impfassistenz

13.02.2017

Durch die Trennung von SPMSD sind wir ab diesem Jahr in der Situation, denLehrgang zur "Impfassitenz"zweifach anbieten zu können. Sowohl die Firma Sanofi Pasteur als auch die Firma MSD führen mit uns gemeinsam den Lehrgang an verschiedenen Orten bundesweit durch. 

Weiter...